Rückbildungsgymnastik.

Durch Schwangerschaft und Geburt wurden viele Muskelgruppen geschwächt. In der Rückbildungsgymnastik werden die typischen Problemzonen gezielt gekräftigt. Besonders die Beckenbodenmuskulatur muß nach einer Geburt langsam und sorgfältig wieder aufgebaut werden.

Auch nach Geburt durch einen Kaiserschnitt sollte Rückbildungsgymnastik mit Schwerpunkt auf den Beckenboden ausgeführt werden.

Selbstverständlich wird im Rückbildungskurs auch an der der allgemeinen Beweglichkeit und Fitness gearbeitet. Der Kurs soll Spaß machen und den Müttern Gelegenheit zum Austausch und Tapetenwechsel geben.

Es werden Rückbildungskurse mit und ohne Kinder angeboten.

Die Krankenkassenkassen übernehmen die Kosten für einen Rückbildungsgymnastik für max. zehn Stunden bei einer Hebamme.